21.03.2013 - Fairlie

von (Kommentare: 1)

Unser zweiter Tag in Fairlie fing mit Frieren an. Es war superkalt und die Klimaanlage wollte nicht angehen. Also saßen wir beim Frühstück gut frierend am Tisch und warteten auf die Sonne. Die kam dann auch und ließ die Kälte schnell vergessen. Inzwischen lief auch wieder die Klimaanlage. Sie lief in dem Moment an, als Seni ein wenig an einem Schrankverschluss putzte - ob das darn lag??

Gegen Mittag sind wir dann noch einmal etwas spazieren und sind anschließend in das Fairlie Heritage Museum gegangen. Dort gab es alte Fuhrwerke, Landmaschinen, wie Trecker z. B. und ein kleines Häuschen (Cottage) zu sehen.

Zum Schluss gab es dann noch für jeden eine Eiskugel Goldrausch.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Tanja |

Frieren? Gewöhnt euch dran.
Hannover: Knapp über Null und Schnee.